CDU Stadtverband Treuenbrietzen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-treuenbrietzen.de

DRUCK STARTEN


Presse
02.07.2015, 12:33 Uhr | CDU Treuenbrietzen
Filz und Vetternwirtschaft in treuenbrietzener Stadtverwaltung
Bürgermeister Knape besetzt freie Stellen in Stadtverwaltung mit eigenem Klüngel
Die CDU Treuenbrietzen verurteilt die jüngsten personellen Veränderungen in der treuenbrietzener Stadtverwaltung.

Die Umstrukturierung der Stadtverwaltung diente augenscheinlich dem Zweck, Versorgungsposten zu schaffen.“ sagte Anja Schmollack, Vorsitzende des CDU Stadtverbandes und Fraktionsvorsitzende.

So stellte Bürgermeister Michael Knape nicht nur einen engen Freund als neuen Gebäudemanager ein, sondern auch den Schwager eines Amtsleiters, für die neu geschaffene Stelle des Poliers. „Das hat den üblen Beigeschmack von Vetternwirtschaft! Herr Knape nutzt seine Personalhoheit, die ihm als Bürgermeister gemäß Kommunalverfassung allein obliegt, schlicht aus.“ so Schmollack weiter.

Die CDU sieht den Einwand Knapes, er wäre bei den Einstellungsgesprächen nicht anwesend gewesen, ob seiner Stellung als Dienstherr, als hinfällig an.

Nach jüngsten Informationen wird auch die frei gewordene Stelle des Kontrolleurs (er soll u.a. auch für den Maerker zuständig sein) ab August von einem Mitglied der Fraktion des Treuenbrietzener Bürgervereins besetzt werden. „Ein weiteres Beispiel für Herrn Knapes gelebte Filz- und Vetternwirtschaft, ist er doch immerhin Vorsitzender des Treuenbrietzener Bürgervereins. Das ist an Dreistigkeit wohl kaum zu überbieten“ so die Fraktionsvorsitzende der CDU.