© CDU STADTVERBAND TREUENBRIETZEN

Neues vom Stadtverband

27.10.2011, 18:35 Uhr | Anja Schmollack/ CDU Treuenbrietzen

Saskia Ludwig: "Wir wollen nicht die Griechen zu Deutsche machen"

Nachschau zu "Die EUROzone unter (Dauer-) Stress"

"Als wir vor einigen Monaten den heutigen Termin machten, hätte niemand gedacht, dass wir so brandaktuell sind!", sagte David Gregosz, Koordinator für Grundsatzfragen und Ordnungspolitik der Konrad Adenauer Stiftung, zu Beginn der Veranstaltung "Die EUROzone unter (Dauer-) Stress".
Rund 30 Interessierte folgten der Einladung der Konrad Adenauer Stifung am 26. Oktober 2011 in die Sabinchenstadt.

Volkswirt und Politikwissenschaftler David Gregosz und die Landesvorsitzende der CDU Brandenburg Saskia Ludwig (MdL)
Treuenbrietzen -

Begrüßt und in die Thematik eingeführt wurden die Gäste von der Landesvorsitzenden der CDU Brandenburg, Frau Dr. Saskia Ludwig.

Erläutert wurden, durch den Vortrag des Referenten der Konrad Adenauer Stiftung, Herrn David Gregosz, die Zusammenhänge der „Euro-Schuldenkrise“ zur globalen Finanz- und Wirtschaftskrise. Dabei gab er einen kurzen Umriss über die Entstehungsgeschichte der Europäischen Union, die Euro-Einführung und wie die Krise über den großen Teich, von den Vereinigten Staaten von Amerika, zu uns rüberschwappte. Im Weiteren erläuterte Herr Gregosz sehr anschaulich und verständlich die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Staaten und warum Deutschland im Vergleich zu Ländern wie Irland, Spanien oder Griechenland krisenfester und finanzstärker ist.

Die sich an den Vortrag angeschlossene, lebhafte Diskussion wurde von Frau Ludwig moderiert.

Frau Dr. Ludwig machte deutlich, dass es das Ziel sein muss, eine Stabilitätsunion zu werden und keine „Gleichmacherei“ von Völkern und Kulturen: „Wir wollen nicht, dass die Griechen zu Deutschen werden oder die Deutschen zu Griechen!“

Einige der Gäste zogen eine ernüchternde Bilanz und blicken pessimistisch in die Zukunft. Sie sehen den deutschen Steuerzahler am Ende als Finanzier der Krise, wenn die, den Krisenländern zugesicherten, Bürgschaften am Ende doch abgerufen werden sollten.

Andere Gäste zeigten sich hoffnungsvoller und glauben die Politik Angela Merkels sei auf den richtigen Weg. Auch der Experte der Konrad Adenauer Stiftung bescheinigte Frau Merkel gute Arbeit zu leisten und aus volkswirtschaftlicher Sicht alles richtig gemacht zu haben. Mancher Gast zeigte, mit einem Augenzwinkern, viel Fantasie bei der Lösung der Krisenprobleme.

Saskia Ludwig zog für sich selbst das Fazit: „Wir Deutschen werden auch mit dieser Krise fertig! Davon bin ich überzeugt! Wir haben schon ganz andere Krisen schnell überwunden.“

____________________________________________________________
 

"Die EUROzone unter (Dauer-) Stress"

Begrüßung, Einführung:
Dr. Saskia Ludwig (MdL, Vorsitzende der CDU Brandenburg)

Vortrag:
David Gregosz (Politikwissenschaftler und Volkswirt; Koordinator für Grundsatzfragen/ Ordnungspolitik der KAS)

Diskussion:
Moderation durch Saskia Ludwig

Tagungsleitung:
Beatrix Neuser, Potsdam

Veranstalter:
Konrad Adenauer Stiftung
Bildungswerk Potsdam
Rudolf-Breitscheid-Straße 64
14482 Potsdam
www.kas-potsdam.de


Lesen Sie auch dazu, was in der Presse als Kritik zu dieser Veranstaltung stand unter der Rubrik "Presse".

© CDU STADTVERBAND TREUENBRIETZEN | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT